Schelling: Beitrag der Länder zu Heimopferrente ist positives Signal

Als „positives Signal und verantwortungsvollen Schritt“ bezeichnet Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling den Beschluss der Landesfinanzreferenten, einen Solidarbeitrag der Länder in Höhe von einer Million Euro pro Jahr für die erst diese Woche vom Parlament verabschiedete Heimopferrente zu leisten. „Ich danke den Ländern und dem Vorsitzenden der Landeshauptleutekonferenz und Landesfinanzreferenten LH Günther Platter für die Herbeiführung der raschen Einigung innerhalb der Bundesländer. Diese Aufarbeitung der Vergangenheit zeigt, wie eng Bund und Länder gemeinsam arbeiten und Lösungen erzielen“, so der Finanzminister.