Die Arbeit im Zollamt

Allgemeines

Zollangelegenheiten sind ein wichtiger Teil der Aufgabenstellung der Österreichischen Finanzverwaltung. In einem Zollamt zu arbeiten, stellt eine sehr abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit dar. Oftmalige Neuerungen und Optimierungen sowie Veränderungen in den bestehenden Arbeitsabläufen und der direkte Kontakt mit Kundinnen und Kunden lassen keine Routine aufkommen.

Der österreichische Zoll als integraler Bestandteil des europäischen Zolls arbeitet gemeinsam mit den Zollverwaltungen der anderen Mitgliedsstaaten für die Sicherheit und den Schutz der Bürgerinnen und Bürger der EU, aber auch für die Wirtschaftstreibenden, um diesen Sicherheit im freien Warenverkehr und Wettbewerbsgleichheit zu gewährleisten. Als Zollbeamtin und Zollbeamter ist man in diesem Bereich an der Vollziehung und Mitarbeit im Wissensgebiet der Rechtsnormen der EU beteiligt und in diese eingebunden. Aber auch national gilt es die Einhaltung von Vorschriften, zB der Verbrauchsteuern zu überwachen und die redlichen Wirtschaftsbeteiligen zu unterstützen. Im Folgenden wird ein kurzer Einblick in die Struktur und das Aufgabengebiet der österreichischen Zollverwaltung gegeben.

In Österreich gibt es neun Zollämter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieser Zollämter sind innerhalb des Zuständigkeitsgebietes des jeweiligen Zollamtes an einigen Standorten (Dienststellen eines Zollamtes) angesiedelt und dort tätig. Derzeit sind bei den Zollämtern bundesweit in etwa 1.700 Kolleginnen und Kollegen im Einsatz. Diese Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zollämter sind je nach regionalem Bedarf auf die einzelnen Zollämter aufgeteilt und verrichten abhängig vom jeweiligen Tätigkeitsfeld an deren Standorten sowohl Innen- als auch Außendienst.

Das Zollamt ist Teil folgender Gesamtstruktur: Die Finanz- und Zollämter einer Region (insgesamt gibt es bundesweit fünf Regionen) unterstehen einem Regionalmanagement und dieses wiederum dem Bundesministerium für Finanzen. Jedes Zollamt hat eine innere Struktur mit definierten Teams (Organisationseinheiten) und Arbeitsbereichen. Je nach Größe eines Zollamtes variiert die Anzahl dieser Teams (in etwa 15) innerhalb eines Zollamtes.

Jedes dieser Teams wird von einer Teamleiterin/einem Teamleiter geleitet und hat eine unterschiedliche Anzahl an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wieviele in den jeweiligen Teams beschäftigt sind, hängt von der Aufgabenstellung der Teams ab. Ein Kundenteam zum Beispiel besteht aus mindestens 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Alle Teams eines Zollamtes tragen gemeinsam die Verantwortung für die Ergebnisse und Effizienz der Abläufe in den Arbeitsprozessen der Zollämter und den Wirtschaftskundinnen und Wirtschaftskunden.

In den jeweiligen Teams der Zollämter gibt es unterschiedliche Funktionen, die auch unterschiedliche Voraussetzungen (Ausbildung, Bewährung im jeweiligen Arbeitsgebiet) erfordern und unterschiedlich entlohnt werden. Im Regelfall können alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Teams Routinearbeiten erledigen. Einige von ihnen bearbeiten aufgrund ihrer speziellen Kenntnisse schwierigere oder komplexe Fälle bzw. sind Teil eines etablierten Wissensnetzwerkes. Ein Großteil der Arbeit im Zollamt basiert auf elektronischen Anwendungen. Daher hat fast jede Mitarbeiterin/jeder Mitarbeiter eine entsprechende moderne Ausstattung (PC/Laptop).

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Finanzverwaltung sind den Prinzipien der Gleichbehandlung, Wahrheitsfindung und Amtsverschwiegenheit verpflichtet und pflegen höflichen und respektvollen Umgang mit den Kundinnen und Kunden des Zollamtes. Die Finanzverwaltung unterstützt im Sinne des Fair Play Gedankens jene, die ihre Abgaben in der richtigen Höhe und zeitgerecht entrichten bzw. entrichten wollen und verfolgt jene, die nicht gesetzeskonform handeln.

In der Finanzverwaltung gibt es keinen Unterschied in der Entlohnung weiblicher und männlicher Mitarbeiter. Die Gleichbehandlung von Männern und Frauen ist der Finanzverwaltung als Dienstgeber ein großes Anliegen. Auch die betriebliche Gesundheitsförderung hat einen hohen Stellenwert. Die Arbeitszeit der Zollämter ist den dienstlichen Erfordernissen angepasst (zB Öffnungszeiten), im Rahmen der Gleitzeitregelung kann die/der Bedienstete auch seine individuellen Bedürfnisse berücksichtigen.

Struktur bzw. Aufbau eines Zollamtes

Ein Zollamt ist in folgende (Organisationseinheiten) untergliedert

  • Geschäftsleitung
  • Organisationsteam
  • Amtsfachbereich
  • Kundenteams
  • Zollfahndungsteams
  • Team Abgabensicherung Zoll
  • Team(s) Betriebsprüfung Zoll
  • Competence Center (diese gibt es nur in einigen Zollämtern)

die im Folgenden genauer beschrieben werden.

Geschäftsleitung des Zollamtes

ist eine eigenständige Organisationseinheit und besteht aus:

  • der Vorständin/dem Vorstand, welcher/welchem die Gesamtleitung des Zollamtes in organisatorischer, personeller, wirtschaftlicher und finanzieller Verantwortung, einschließlich der Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht, obliegt.
  • der Fachvorständin/dem Fachvorstand. Diese/Dieser hat die Vertretungsbefugnis für die Vorständin/den Vorstand inne und leitet außerdem den Amtsfachbereich (eine weitere Organisationseinheit des Zollamtes – Beschreibung siehe unten).
  • Der Vorständin/Dem Vorstand unterstellt sind die Teamleiterinnen und Teamleiter (gehören nicht zur Geschäftsleitung, sind aber die nächste Führungsebene innerhalb des Zollamtes), denen wiederum die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Teams unterstellt sind. Weitere wichtige Funktionen in der Geschäftsleitung des Zollamtes sind die Assistentin/der Assistent Leistungssteuerung und die Organistionsleiterin/der Organisationsleiter, welche/welcher die Vorständin/den Vorstand unterstützen. Die Organisationsleiterin/der Organisationsleiter ist Teamleiter des Organisationsteams.

Organisationsteam des Zollamtes

Ist für die Organisation und den laufenden Dienstbetrieb des Zollamtes zuständig (Support für den Vorstand/die Vorständin). Dies umfasst beispielsweise Personalangelegenheiten, Materialverwaltung, Budgetverwaltung, Dienstausstattung etc. Außerdem gehören die IT-Expertinnen und Experten des Zollamtes zu diesem Team. Diese sind für den IT-Betrieb (Betreuung von Hard- und Software) im Zollamt zuständig.

Amtsfachbereich des Zollamtes

Der Amtsfachbereich wird von der Fachvorständin/dem Fachvorstand geleitet und ist für das Fach- und Qualitätsmanagement im Zollamt zuständig. Der Fachbereich besteht aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit hohem Expertenwissen in definierten Wissensbereichen. Der Amtsfachbereich unterstützt die Teams in fachlicher Hinsicht, erteilt intern (an die Kollegenschaft) und extern (an Kundinnen und Kunden) Auskünfte bei besonders komplexen Fällen. Die Mitglieder des Amtsfachbereiches nehmen an nationalen und internationalen Veranstaltungen, Tagungen, Sitzungen, Workshops und Seminaren etc. teil. Eine weitere wesentliche Funktion im Amtsfachbereich hat die Leiterin/der Leiter Strafsachen inne. Diese/dieser ist für die Organisation und Koordination der Finanzstrafbehörde im Zollamt (Zollfahndungsteams) zuständig.

Kundenteam(s) des Zollamtes

Das Kundenteam (Leitung durch eine Teamleiterin/einen Teamleiter mit im Idealfall mindestens 14 Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern) ist für einen zugeordneten Kundenkreis (zB Import- und Exportwirtschaft) und örtlichen Bereich zuständig. Es hat für diese Kundinnen/Kunden und für diesen Bereich sämtliche zoll- und verbrauchsteuerrechtlichen Aufgaben (zB Erteilung von Bewilligungen, Bearbeitung von Geschäftsfällen wie Berufungen oder Erstattungsanträgen etc.) zu vollziehen. Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit eines Kundenteams ist die zollrechtliche Güterabfertigung in der Einfuhr, Ausfuhr und im Versand auf den Amtsplätzen des Zollamtes (beim Zollamt selbst) - auch im Reiseverkehr - und an zugelassenen Warenorten (zur Güterabfertigung vom Zollamt zugelassene Örtlichkeiten – meist bei Unternehmen).

Eine wichtige Funktion im Kundenteam hat außerdem die Kundenbetreuerin/der Kundenbetreuer inne. Diese sind die Ansprechstelle/Beratungsstelle für die Kundinnen und Kunden des Teams und vertreten außerdem die Teamleiterin/den Teamleiter.

Die Auditorinnen/Auditoren des Kundenteams sind für Analysen und Datenaufbereitung innerhalb des Kundenteams zuständig.

Zollfahndungsteam(s) und Observationseinheit/Zoll

Die Aufgabe der bewaffneten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zollfahndungsteams liegt in der Prävention, Ermittlung, Aufdeckung, Verfolgung und Bestrafung von Finanzvergehen auf dem Zollsektor. Diese mit besonderen Befugnissen ausgestatteten Spezialeinheiten werden insbesondere auch in gerichtlichen Straffällen über Auftrag der Staatsanwaltschaften tätig. Geleitet wird ein Zollfahndungsteam, welches aus mindestens neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besteht, durch eine Teamleiterin/einen Teamleiter. Innerhalb der Zollfahndungsteams sind einige Spezialteams wie die Sonderteams OEZ (Spezialaufgaben im Observationsbereich) und das Team IT & Cybercrime eingerichtet .

Team Abgabensicherung Zoll

Das Team Abgabensicherung Zoll (Leitung durch eine Teamleiterin/einen Teamleiter) ist die Organisationseinheit des Zollamtes, die den Vollzug und die Verrechnung der Geld- und Sachengebarung, außerdem die Organisation, Überwachung und Durchführung von Eintreibungsmaßnahmen im jeweiligen Zollamt abwickelt.

Team(s) Betriebsprüfung Zoll

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Betriebsprüfung Zoll (Leitung durch eine Teamleiterin/einen Teamleiter mit mindestens acht Kolleginnen und Kollegen) führen Prüfungen durch, bei denen besondere buchhalterische, betriebswirtschaftliche und EDV Kenntnisse erforderlich sind. Bei der Betriebsprüfung Zoll sind auch Systemprüferinnen und Systemprüfer (Teil des Betriebsprüfungsteams) angesiedelt. Die Aufgabenstellung der Systemprüfung der Betriebsprüfung Zoll konzentriert sich im Wesentlichen auf die Überprüfung von komplexen EDV-Anlagen bei Unternehmen und Mitwirkung bei anderen Teams des Zollamtes (zB Kundenteams, ZOFA) durch spezielle Hard- und Softwarekenntnisse der Systemprüferinnen und Systemprüfer.

Competence Center Zoll

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Competence Center Zoll (Leitung durch eine Teamleiterin/einen Teamleiter) haben aus Gründen der Effizienz besondere bundesweite Aufgabengebiete zugewiesen bekommen.