Zoll im Rahmen der Betrugsbekämpfung

Trotz der offenen Grenzen ist der österreichische Zoll weiterhin mit zahlreichen Tätigkeiten befasst, die nicht nur dem Schutz der Bevölkerung und der Wirtschaft dienen. Als Abgabenverwaltung ist der Zoll unter anderem auch zuständig für die Einhebung der Zölle, der Verbrauchsteuern, des Altlastenbeitrages und die Überwachung von Verboten und Beschränkungen. Ein Überblick der vielfältigen Aufgaben des Zolls im Rahmen der Betrugsbekämpfung.

  • Artenschutz

    Eine Schlange oder ein Skorpion in Schnaps eingelegt, Tierhäute oder -felle sowie Jagdtrophäen, Korallen, wunderschöne Orchideen oder Kakteen usw. sind beliebte Urlaubsmitbringsel. Spätestens bei der Zollkontrolle am Flughafen bei der Einreise nach Österreich kommt die böse Überraschung, wenn die Gegenstände auf Grund des Artenschutzgesetzes durch die Zollbehörde beschlagnahmt werden. mehr

  • Tipps für die Konsumenten

    Der Kauf von Fälschungen wird von vielen Konsumentinnen und Konsumenten oft als "Kavaliersdelikt" abgetan oder nur - unter dem Gesichtspunkt der Geldersparnis - für ein vermeintlich günstiges "Schnäppchen" gesehen. Was dabei aber vielfach nicht bedacht wird ist, dass Plagiate auch eine ernste Bedrohung für die Gesundheit und die Sicherheit der Verbraucherinnen und Verbraucher darstellen können. mehr

  • Mitnahme von Bargeld

    Es besteht Anmeldepflicht für Reisende mit 10.000 Euro oder mehr an Barmitteln, wenn die Grenzüberschreitung in die EU bzw. aus der EU durchgeführt wird. Dies dient der Bekämpfung illegaler Geldbewegung im Kampf gegen Geldwäsche und Finanzierung von Terrorismus. mehr

  • Diensthunde

    Diensthunde werden in der österreichischen Zollverwaltung schon seit mehreren Jahrzehnten erfolgreich eingesetzt. Vor dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union 1995 und bis zur Ost-Erweiterung im Jahr 2004 wurden Diensthunde größtenteils als Schutzhunde und Drogenspürhunde ausgebildet. In den westlichen und südlichen Bundesländern wurden die vierbeinigen Gefährten auch zu Lawinensuchhunden geschult und bei Katastrophen erfolgreich eingesetzt. mehr

  • Mobile Röntgenfahrzeuge (Scan Mobile)

    Wie viele andere Zollverwaltungen setzt Österreich schon seit mehreren Jahren zwei mobile LKW/Container Scanner und ein Röntgenfahrzeug ein, um mit einem minimalen Personalaufwand größtmögliche Erfolge erzielen zu können. mehr

  • Zollfahndung (ZOFA)

    In jedem der neun Zollämter in Österreich gibt es Zollfahndungsteams (ZOFA) deren Hauptaufgabe die Bekämpfung des Schmuggels und der damit verbundenen Vollziehung des Finanzstrafgesetzes ist. mehr

  • Operative Zollaufsicht (OZA)

    Zur Aufrechterhaltung der verpflichtenden hohen internationalen Standards auf dem Gebiet der Betrugsbekämpfung und der nationalen Ambitionen einer verstärkten Betrugsbekämpfung sind von den Zollämtern bzw. ihren Organen risikoorientierte mobile Überwachungs- und Kontrollmaßnahmen durchzuführen. mehr

  • Zollamtshilfe

    Die folgende Darstellung soll informieren auf Grund welcher Rechtsgrundlagen innerhalb der EU und gegenüber Drittstaaten ein Informationsaustausch im Bereich der Ermittlungsamtshilfe erfolgen kann. mehr