Abschlussprüferaufsichtsbehörde (APAB)

Mit 1. Oktober 2016 hat die neue Abschlussprüferaufsichtsbehörde (APAB) ihre behördliche Tätigkeit aufgenommen und ersetzt damit den Arbeitsausschuss für externe Qualitätsprüfungen (AeQ) und die Qualitätskontrollbehörde (QKB) als Aufsichtsbehörde für Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften.

Rechtsgrundlage für die neu geschaffene Abschlussprüferaufsichtsbehörde ist das Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz – APAG, BGBl. I Nr. 83/2016. Die Abschlussprüferaufsichtsbehörde ist eine weisungsfreie und unabhängige Behörde, die der Aufsicht des Bundesministers für Finanzen untersteht.

Die Abschlussprüferaufsichtsbehörde hat gem. § 52 Abs. 1 APAG ein öffentliches Register aller Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften, die über eine aufrechte Bescheinigung verfügen, zu führen.

Adresse und Ansprechpersonen:
Abschlussprüferaufsichtsbehörde
Brucknerstraße 8/6
1040 Wien 

Telefon:+43 (0)1 503 12 18
Fax: +43 (0)1 503 12 18 - 99
E-Mail: behoerde@apab.gv.at
Homepage: www.apab.gv.at 

Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Weitere Informationen