Abschlussprüferaufsichtsbehörde (APAB)

Mit 1. Oktober 2016 hat die neue Abschlussprüferaufsichtsbehörde (APAB) ihre behördliche Tätigkeit aufgenommen und ersetzt damit den Arbeitsausschuss für externe Qualitätsprüfungen (AeQ) und die Qualitätskontrollbehörde (QKB) als Aufsichtsbehörde für Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften.

Der Arbeitsausschuss für externe Qualitätsprüfungen (AeQ) und die Qualitätskontrollbehörde (QKB) wurden mit 30. September 2016 aufgelöst.

Rechtsgrundlage für die neu geschaffene Abschlussprüferaufsichtsbehörde ist das Abschlussprüfer-Aufsichtsgesetz – APAG, BGBl. I Nr. 83/2016, welches am 11. August 2016 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht worden ist. Die Abschlussprüferaufsichtsbehörde ist eine weisungsfreie und unabhängige Behörde, die der Aufsicht des Bundesministers für Finanzen untersteht.

Die Abschlussprüferaufsichtsbehörde hat gem. § 52 Abs. 1 APAG ein öffentliches Register aller Abschlussprüfer und Prüfungsgesellschaften, die über eine aufrechte Bescheinigung verfügen, zu führen.

Adresse und Ansprechpersonen:
Abschlussprüferaufsichtsbehörde
Brucknerstrasse 8/6
1040 Wien
E-Mail: office@apab.gv.at


Vorstand:
Mag. Peter Hofbauer
Tel.: +43 (1) 51433 - 503165
Mobil: +43 (0) 664 20 24 539

Mag. Martin Santer
Tel.: +43 (1) 51433 - 503166