Äquivalenzprinzip

Als Alternative zum Nämlichkeitsprinzip können in das Verfahren der aktiven Veredelung übergeführte Nichtgemeinschaftswaren durch gleichartige Gemeinschaftswaren (Ersatzwaren) ersetzt werden.