Konvent

Eine dem Vertrag von Nizza beigefügte ¿Erklärung zur Zukunft der Union" sah die Abhaltung einer neuerlichen Regierungskonferenz im Jahr 2004 vor, der eine umfassende öffentliche Diskussion vorangehen und die von einem Konvent zur institutionellen Reform vorbereitet werden soll. Dieser Konvent, der im Anschluss an die Tagung des Europäischen Rates von Laeken im Dezember 2001 einberufen wurde, legte im Juli 2003 einen Verfassungsentwurf vor, der als "gute Ausgangsbasis" (Europäischer Rat von Thessaloniki) für die Verhandlungen der Regierungskonferenz diente.