Sonderausgaben

Sonderausgaben sind teils in unbeschränkter Höhe, teils in begrenztem Umfang abziehbar. Sie mindern Ihr steuerpflichtiges Einkommen. Eine kompakte Aufstellung dazu hier.

Folgende Ausgaben zählen zu den Sonderausgaben

  • bestimmte Renten (vor allem Leibrenten) und dauernde Lasten: in unbeschränkter Höhe
  • freiwillige Weiterversicherung in der gesetzlichen Pensionsversicherung, Nachkauf von Versicherungszeiten, z. B. von Schulzeiten: in unbeschränkter Höhe
  • Kirchenbeiträge: maximal 200,- Euro (ab 2012 maximal 400,- Euro)
  • Steuerberatungskosten: in unbeschränkter Höhe
  • Spenden an bestimmte Lehr- und Forschungsinstitutionen und an Dachverbände zur Förderung des Behindertensports: bis zu 10 % der Einkünfte des Vorjahres
  • Spenden an humanitäre Einrichtungen (mildtätige Organisationen, Entwicklungshilfe- oder Katastrophenhilfeorganisationen): bis zu 10 % der Einkünfte des Vorjahres. Zu den gleichen Bedingungen können ab 2012 Zahlungen an Umwelt-, Natur- und Artenschutzorganisationen, behördlich genehmigte Tierheime, freiwillige Feuerwehren und Landesfeuerwehrverbände als Spenden geltend gemacht werden. Hier finden Sie weitere Details zu den Sonderausgaben.

Topf-Sonderausgaben

Diese Summe beträgt höchstens 2.920,- Euro jährlich (Alleinverdiener und Alleinerzieher bis 5.840,- Euro). Steuerwirksam wird davon ein Viertel, sofern das Jahreseinkommen nicht über 36.400,- Euro liegt. Ein höheres Einkommen mindert das Viertel aliquot, bei einem Jahreseinkommen über 60.000,- Euro wird nur mehr ein Betrag von 60,- Euro in jedem Fall berücksichtigt.

  • Höherversicherung in der gesetzlichen Pensionsversicherung
  • Rentenversicherung mit einer auf Lebensdauer zahlbaren Rente
  • Lebensversicherung auf Ableben
  • Kapitalversicherung auf Er- und Ableben, wenn der Versicherungsvertrag
  • vor dem 1.6.1996 abgeschlossen wurde
  • Pflegeversicherung, wenn sie den Charakter einer Krankenversicherung oder einer Rentenversicherung ab Eintritt einer Pflegebedürftigkeit hat

Weitere Topf-Sonderausgaben

  • Beiträge zu Pensionskassen
  • freiwillige Krankenversicherungsbeiträge
  • freiwillige Unfallversicherungsbeiträge
  • freiwillige Beiträge zu Witwen-, Waisen-, Versorgungs- und Sterbekasse
  • freiwillige Beiträge zu Pensionskassen
  • Kosten für Wohnraumschaffung und Wohnraumsanierung

Unter Kosten für Wohnraumschaffung und – sanierung fallen alle Aufwendungen für die Errichtung von Eigenheimen und Eigentumswohnungen oder Zahlungen für achtjährig gebundene Beträge an Bauträger (etwa Baukostenzuschüsse). Wird die Errichtung oder Sanierung von Wohnraum fremdfinanziert, sind die Rückzahlungen inklusive der bezahlten Zinsen als Sonderausgaben absetzbar.