Forum Finanz

Forum Finanz ist eine Fachveranstaltungsreihe des Bundesministeriums für Finanzen, bei der hausinterne und externe Expertinnen und Experten aktuelle Themen aus Wirtschaft, Finanzen, Forschung und Verwaltung präsentieren und diskutieren. Vielfach finden diese Veranstaltungen in Kooperation mit österreichischen und europäischen Institutionen statt und werden in deutscher und englischer Sprache abgehalten.

Lenkung und Wirkung von Steuern und Abgaben auf Frauen und Männer

Die nächste Veranstaltung der Reihe "Forum Finanz" findet am 16. November 2017 ab 16:00 Uhr statt.

Das Bundesministerium für Finanzen befasst sich schon längere Zeit mit dem Zusammenspiel von Geschlecht und Steuerwirkung und analysiert, ob Steuern und Abgaben bestehende Einkommensdiskrepanzen abmildern oder diese verstärken. 

Im Rahmen von Gender Budgeting hat jedes Ressort ein nach außen gehendes Gleichstellungziel zu bestimmen. Das Gleichstellungsziel des Bundesministeriums für Finanzen ist in der UG 16 festgehalen und lautet: „Gleichmäßigere Verteilung der Erwerbsarbeit wie auch der unbezahlten Arbeit zwischen Frauen und Männern wird durch das Abgabensystem unterstützt". 

Frau Dr.in Margit Schratzenstaller (WIFO) präsentiert Ergebnisse aus der Studie „Genderdifferenzierte Lenkungswirkungen des Abgabensystems“, mit der die Lenkungswirkungen des Steuer- und Abgabensystems auf das Gleichstellungsziel der UG 16 untersucht werden. 

Das Bundesministerium für Finanzen präsentiert weiters das Working Paper 1/2016 zum Thema Steuern und Abgaben unter dem Aspekt der Gleichstellung.

Studie sowie Working Paper

ESM-Evaluierungsbericht

Am 13. September 2017 fand eine weitere Veranstaltung der Reihe "Forum Finanz" im Bundesministerium für Finanzen statt.

Vor fünf Jahren löste der Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) die temporäre Vorgängerinstitution EFSF ab und sorgte damit in einer Reihe von Mitgliedstaaten der Eurozone für heftige politische Kontroversen. Der im September 2012 in Luxemburg gegründete Europäische Stabilitätsmechanismus (ESM) bildet den Kern des sogenannten „Euro-Rettungsschirmes“. Mittlerweile ist er aus dem Gefüge der Wirtschafts- und Währungsunion nicht mehr wegzudenken. Zusammen mit EFSF hat die neue Internationale Finanzinstitution die Euroländer Irland, Portugal, Griechenland, Zypern und Spanien mit Finanzhilfen von über 270 Milliarden Euro unterstützt.  

Im Auftrag des ESM-Gouverneursrats wurde unter der Leitung von Frau Dr. Tumpel-Gugerell ein unabhängiger Evaluierungsbericht über die Tätigkeiten von EFSF und ESM erstellt. Die darin enthaltenen Empfehlungen sind ein Denkanstoß für Verbesserungen und bilden damit den Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung der Institution. 

Biografien der Diskutanten
Präsentation "Gutachten" (Tumpel-Gugerell)
Präsentation "Ergebnisse und Folgemaßnahmen" (Strauch)
Präsentation "Kommentar" (Stehrer)
Fotoalbum
Pressemeldung

The role of the AIIB in furthering infrastructure and economic development in Asia

Am 6. September 2017 fand eine weitere Veranstaltung der Reihe "Forum Finanz" im Bundesministerium für Finanzen statt.

Die Asiatische Infrastrukturinvestitionsbank (AIIB) ist ein Newcomer in der Gruppe der multilateralen Entwicklungsbanken. Mit Hauptsitz in Peking begann die AIIB ihre Tätigkeit im Januar 2016 mit 57 Gründungsmitgliedern, darunter auch Österreich, und ist mittlerweile zu 80 zugelassenen Mitgliedern aus der ganzen Welt gewachsen. Um die enormen Infrastrukturanforderungen in Asien zu erfüllen, fördert die Bank die Interkonnektivität und die wirtschaftliche Entwicklung in der Region durch Fortschritte in der Infrastruktur und anderen produktiven Sektoren. 

Biografien der Diskutanten
Präsentation "The belt and road initiative"
Präsentation "Asian Infrastructure Investment Bank"
Fotoalbum
Pressemeldung

(Multi-) Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Am 6. Juli 2017 fand im Bundesministerium für Finanzen eine weitere Veranstaltung der Reihe "Forum Finanz" statt.

(Multi-) Projektmanagement als Mittel einer effektiven Bewältigung komplexer Aufgaben nimmt auch im Bund eine immer wichtigere Rolle ein. Ziel der Veranstaltung ist es, das Multiprojektmanagement im BMF vorzustellen, einen Einblick in aktuelle Trends im Projektmanagement zu geben und über Erfahrungen zu diskutieren.

Präsentation "Trends im Projektmanagement" von Alexander Burtscher
Video zur Präsentation: "How we do agile"
Biografien der Diskutanten
Fotoalbum
Pressemeldung

Asian Development Outlook 2017: Transcending the Middle-Income Challenge

Am 19. Mai 2017 lud das Bundesministerium für Finanzen zur Präsentation des Asian Development Outlooks 2017.

Der jährliche asiatische Entwicklungsausblick analysiert die Wirtschaftsleistung im vergangenen Jahr und bietet Prognosen über die nächsten zwei Jahre für die 45 Volkswirtschaften in Asien und im Pazifik.

Zusammenfassend hat sich Asien auch weiterhin gut entwickelt, auch wenn die Erholung in den großen Industrieländern schwach bleibt. Die Region wird voraussichtlich in den Jahren 2017 und 2018 um 5,7 % wachsen, was fast dem Wachstum von 5,8 % im Jahr 2016 entspricht.

Asian Development Outlook 2017
Präsentation des Asian Development Outlook 2017
Zusammenfassung Asian Development Outlook 2017
Biografien der Diskutanten
Fotoalbum
Pressemeldung

World Development Report 2017: The Governance and The Law

Am 26. April 2017 luden das Bundesministerium für Finanzen und das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres zur Präsentation des World Development Reports 2017. 

Warum wird sorgfältig entworfene, vernünftige Politik oft nicht angenommen oder umgesetzt? Und falls doch, warum führt sie oft nicht zu Ergebnissen wie Sicherheit, Wachstum und Eigenkapital? Und warum dauert schlechte Politik an? 

Der World Development Report 2017 behandelt diese grundlegenden Fragen. Der Bericht stellt drei Leitlinien für das Überdenken der Steuerung von Entwicklung dar: (i) Aufgaben der Institutionen, (ii) Machtasymmetrien und (iii) die Rolle des Rechts. 

World Development Report 2017
Präsentation World Development Report 2017
Biografien der Diskutanten
Fotoalbum
Pressemeldung

Entwicklungspolitik 2030: Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Am 25. Jänner 2017 luden das Bundesministerium für Finanzen und das Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres zu einer Diskussionsveranstaltung über die Zukunft der Entwicklungspolitik ins Finanzministerium. Dabei sprachen hochrangige Expertinnen und Experten über die neuen Weichenstellungen für die Entwicklungspolitik, die von der Internationalen Gemeinschaft 2015 beschlossen wurden und in der Agenda 2030 ihren Niederschlag finden.

Entwicklungspolitik 2030 auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

EBRD Transition Report 2016/2017: Transition for all: Equal opportunities in an unequal world

Am 19. Jänner 2017 wurde im Bundesministerium für Finanzen der EBRD Transition Report 2016/2017 präsentiert. Darin führt die European Bank for Reconstruction and Development (EBRD) vor Augen, wie wichtig eine gerechte Verteilung der Fortschrittsgewinne ist, um potenzielle Rückschritte in politischer und wirtschaftlicher Hinsicht zu vermeiden. 

EBRD Transition Report