Wien (BMF), 10.07.2014 Erfolgreiche Kooperation von Finanzpolizei und Landeskriminalamt Wien "Baumafia"-Netzwerk dank hervorragender Arbeit der Beamten aus Landeskriminalamt Wien und Finanzpolizei ausgehoben - Null Toleranz für Steuer- und Sozialbetrug

Ausdrücklichen Dank und Anerkennung für die erfolgreiche Kooperation im Fall "Baumafia-Netzwerk" sprechen Finanzminister Michael Spindelegger und Innenministerin Johanna Mikl-Leitner der Finanzpolizei und dem Landeskriminalamt Wien aus. "Die hervorragende Leistung der ermittelnden Beamtinnen und Beamten hat zum Durchbruch in diesem komplexen Fall geführt. Diese effektive Zusammenarbeit hat sich einmal mehr bewährt. Dieser Weg soll fortgesetzt werden, denn Steuer- und Sozialbetrug geht auf Kosten der Allgemeinheit. Hier gilt auch weiterhin Null Toleranz", betonen die beiden Minister.

Spindelegger betont weiter: "Betrugsbekämpfung mithilfe aller Betrugsbekämpfungseinheiten ist ein Schwerpunktthema des Finanzministeriums. Die Fachexperten des Hauses arbeiten laufend daran, bestehende Maßnahmen zu evaluieren und auf weitere zu adaptieren. Die Betrugsbekämpfungseinheiten des Finanzministeriums prüfen und kontrollieren gründlich und fair. Es gibt keine Bevorzugung Einzelner, bei jedem wird derselbe Maßstab angewendet. Für schwarze Schafe ist kein Platz", so Spindelegger abschließend.