Wien, 10.06.2014 Spindelegger empfängt Vorsitzenden der Eurogruppe

Die Entwicklungen in der Eurogruppe und Reformbemühungen in ganz Europa standen am 10. Juni 2014 im Mittelpunkt eines Treffens zwischen Finanzminister Michael Spindelegger und seinem niederländischen Amtskollegen Jeroen Dijsselbloem. 

Michael Spindelegger erörterte vor allem den Fokus des Finanzministers auf notwendige Reformen, um eine Steuerreform zu finanzieren. Spindelegger: „Vor allem in den Bereichen Verwaltung, Förderungen, Vereinfachung Steuersystem, ÖBB und Pensionen erwarten wir uns Bewegung.“ Jeroen Dijsselbloem regte an, auf europäischer Ebene bei den Budgetvorgaben über eine stärkere Anerkennung von Reformbemühungen zu diskutieren. Am Fokus führe kein Weg vorbei: „Wir lassen die Finanzkrise hinter uns. In dieser nächsten Phase müssen wir Reformen voranbringen.“

Neben dem Austausch von Erfahrungen bei Problembanken wie der Hypo Alpe Adria und der niederländischen SNS standen auch die Themen Erweiterung der Eurozone, die Krise in der Ukraine sowie Wachstum in Europa im Fokus des bilateralen Gesprächs.