Wien (BMF), 17.06.2015 BMF: Schelling stellt ausgegliederte Einheiten im Finanzministerium neu auf Mag. Hannes Hofer wird mit strategischem Beteiligungsmanagement des BMF betraut – zusätzlich neuer Geschäftsführer der Monopolverwaltung

Nach der Neustrukturierung der Industriebeteiligungen geht Finanzminister Dr. Hans Jörg Schelling im nächsten Schritt das Thema verwaltungsnahe BMF-Beteiligungen an. Mag. Hannes Hofer wird beauftragt, die ausgegliederten BMF-Einheiten zu analysieren und einen Vorschlag für eine Neustrukturierung zu erarbeiten. Die Aufgabe beinhaltet sowohl die Infragestellung von Ausgliederungen als auch das Heben von Synergiepotenzialen - sei es in Form von Restrukturierungen oder auch Optimierungen in der Zusammenarbeit. Mit diesem Schritt setzt der Finanzminister einen großen Akzent aus den Ergebnissen des Weisenrates "Österreich 2020".

Hannes Hofer (46) ist gelernter Betriebswirt. Er hat nach einer Karriere bei internationalen Konzernen die Arbeit der öffentlichen Verwaltung aus Sicht des Finanzministeriums kennengelernt und war die vergangenen neun Jahre Geschäftsführer der Bundesbeschaffungsgesellschaft (BBG). "Hannes Hofer bringt durch seine Erfahrung im privaten und öffentlichen Managementbereich sowie der öffentlichen Verwaltung die besten Qualifikationen für diese Aufgabe mit", so der Finanzminister, der sich ein Einsparungspotenzial in zweistelliger Millionenhöhe erwartet. Es geht zudem darum, an einer schlanken und hocheffizienten Verwaltung weiterzuarbeiten und dabei auch neue Maßstäbe für modernes Verwaltungsmanagement zu setzen. "Die Verwaltung, egal ob in den Ministerien oder in den Ausgliederungen, ist in vielen Fällen besser als ihr Ruf. Positive Beispiele sollen aufgezeigt und bekannt gemacht werden", ergänzt Hofer, der in Zukunft die zentrale Drehscheibe zwischen den Ausgliederungen und dem Finanzminister bilden wird.

Zu den verwaltungsnahen Ausgliederungen des BMF zählen:
- Bundesbeschaffungsgesellschaft
- Bundesrechenzentrum
- Bundesbuchhaltungsagentur
- Bundesfinanzierungsagentur
- Bundespensionskasse
- Internationales Amtssitz- und Konferenzzentrum Wien
- Monopolverwaltung
- Felbertauernstraßen AG
- Großglockner Hochalpenstraßen AG
- Villacher Alpenstraßen GmbH
- Planai-Hochwurzen-Bahnen
- Konferenzzentrum Wien

Hannes Hofer wird neben dieser Aufgabe auch neuer Geschäftsführer der Monopolverwaltung. In einem von Korn/Ferry International durchgeführten Ausschreibungsverfahren hat sich Hofer als bestgeeigneter Kandidat für diese Stelle bewiesen. Bei dieser Aufgabe geht es vordringlich darum, die Novelle des Tabakgesetzes mit einem generellen Rauchverbot in Gaststätten sowie dem neuen Trend der E-Zigarette in Einklang zu bringen. Hofer ist aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit in der BBG mit dem professionellen Umgang vieler und unterschiedlicher Stakeholder bestens vertraut. Die bei der BBG nachzubesetzende Stelle in der Geschäftsführung wird gemäß Stellenbesetzungsgesetz wie üblich öffentlich ausgeschrieben und nachbesetzt.