Wien (BMF), 24.03.2015 BMF: Österreicher/innen rechnen nach und überzeugen sich von ihrer Steuerentlastung – Rekordzugriffe auf BMF-Entlastungsrechner Mehr als 1,6 Millionen Zugriffe in nur einer Woche

Mit 1.647.550 Berechnungen (Stand heute 11.00 Uhr) innerhalb von einer Woche zählt der Online-Rechner des Finanzministeriums zu einem der erfolgreichsten Servicetools in der öffentlichen Verwaltung. 

Mit dem Entlastungsrechner, der anlässlich der Steuerreform vom BMF zur Verfügung gestellt wurde, kann sich jede Steuerzahlerin und jeder Steuerzahler schnell und unkompliziert die persönliche Ersparnis durch die Steuerreform ausrechnen. Auf bmf.gv.at/entlastung bekommt man bei der Eingabe des jeweiligen Gehalts in die Abfragemaske mit nur wenigen Mausklicks einen Richtwert für den ab 1. Jänner 2016 geltenden Steuervorteil. 

Der Rechner berücksichtigt neben den neuen Tarifstufen auch folgende Neuerungen: erhöhter Verkehrsabsetzbetrag sowie Sozialversicherungserstattung für Arbeitnehmer und Pensionisten im Rahmen der Arbeitnehmerveranlagung.

Dass das neueste Online-Service von der Bevölkerung so gut angenommen wird, zeigt das enorme Interesse der Menschen an der Steuerentlastung.

Auch in Zukunft wird das BMF diverse Online-Anwendungen Schritt für Schritt weiter ausbauen.