Wien (BMF), 13.11.2015 Erlass zur Registrierkassenpflicht veröffentlicht

Der Erlass zur Registrierkassenpflicht wurde heute vom Bundesministerium für Finanzen veröffentlicht. Dieser sieht unbürokratische Regelungen für die betroffenen Betriebe vor, zudem ist unter anderem eine Übergangsphase betreffend finanzstrafrechtliche Konsequenzen bei Nichterfüllung der Registrierkassen und Belegerteilungspflicht im ersten Halbjahr 2016 festgelegt. Nach der Begutachtungszeit konnten noch Nachbesserungen im Sinne der Wirtschaft erreicht und alle offenen technischen Fragen gemeinsam geklärt werden. 

Sämtliche Gesetzestexte, Verordnungen und Auslegungshilfen im Zusammenhang mit der Registrierkassen-, Belegerteilungs- und Einzelaufzeichnungspflicht finden Sie auf der Website des BMF unter www.bmf.gv.at > Informationen zur Registrierkassenpflicht. Den entsprechende Erlass finden Sie ab heute in der Findok

Mit der Registrierkassenpflicht sollen Schwarzumsätze und Abgabenverkürzungen bekämpft werden, um so faire Rahmenbedingungen für einen wettbewerbsfreundlichen Wirtschaftsstandort für die heimischen Unternehmerinnen und Unternehmer zu schaffen.