Wien (BMF), 02.06.2015 BMF: Martha Oberndorfer wird neue ÖBIB-Geschäftsführerin Ministerrat bestätigt Vorschlag des Finanzministers

Mit dem ÖBIB-Gesetz 2015 wurde die ÖIAG in die Österreichische Bundes- und Industriebeteiligungen GmbH (ÖBIB) umgewandelt. Laut Gesetz obliegt die Geschäftsführung einem vom Finanzminister zu bestellenden Geschäftsführer.

Nach erfolgter Ausschreibung gemäß Stellenbesetzungsgesetz wird auf Vorschlag des Finanzministers und mit der heute erfolgten Zustimmung im Ministerrat Frau Dr. Martha Oberndorfer zur neuen Geschäftsführerin der ÖBIB bestellt, die in dieser Funktion den Titel Generalsekretärin führen wird. Bei der Suche und Auswahl geeigneter Personen und der Feststellung der Eignung der Bewerber wurde Korn/Ferry International unterstützend herangezogen. Dr. Martha Oberndorfer wurde als bestgeeignete Kandidatin für die zu besetzende Funktion beurteilt.

Frau Dr. Oberndorfer ist eine ausgewiesene Expertin mit Managementerfahrung im Bereich des Kapitalmarkts sowie des Schulden-und Liquiditätsmanagements. Mit ihrer fundierten Ausbildung, exzellenten Kenntnissen im Banken- und Finanzierungsbereich sowie ihrem vertieften Verständnis für staatsnahe Unternehmen verfügt sie über die besten Voraussetzungen, um die Wahrung der Eigentümerinteressen in den Beteiligungsgesellschaften sicherzustellen. Zudem wird sie die von der ÖBIB nominierten Aufsichtsratsmitglieder in den Beteiligungsgesellschaften bestmöglich unterstützen.

Die Bestellung von Dr. Martha Oberndorfer erfolgt mit 8. Juni 2015. Ihre Nachfolge in der Bundesfinanzierungsagentur wird interimistisch von Prokurist Mag. Markus Stix wahrgenommen. Die Ausschreibung zur Nachfolge erfolgt ehestmöglich.