Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Weitere Informationen

 
 
 
 
 
 

Wien (BMF), 15.04.2018 BMF entwickelt neuen Online-Rechner Löger: „Wollen Erstgründern und Kleinunternehmern das Leben erleichtern“

„Unkompliziertes und rasches Service wird in der Finanzverwaltung groß geschrieben. Mit dem neuen Abgabenrechner bauen wir unsere Online-Service-Angebote weiter aus“, freut sich Finanzminister Hartwig Löger über den vom BMF entwickelten Rechner. 

Der Abgabenrechner soll Erstgründern und Kleinunternehmern künftig die Kalkulation ihrer zu leistenden Abgaben vereinfachen. Durch das innovative Berechnungsprogramm kann die Sozialversicherung und die Einkommensteuer schnell und unkompliziert vorberechnet werden. „So können die User laufend einschätzen, in welcher Höhe Ausgaben auf sie zukommen und wieviel sie zur Seite legen sollten“, erklärt der Finanzminister.

Vorbild war der bereits bestehende Brutto-Netto-Rechner, der durch seinen einfachen Zugang, die intuitive Bedienbarkeit und die hohe Aussagekraft überzeugte. „Mit mehreren Millionen Zugriffen pro Jahr war er ein voller Erfolg. Darauf haben wir aufgebaut und unser Angebot erweitert“, so Löger. 

Der Datenschutz wurde bei der Entwicklung des Abgabenrechners natürlich groß geschrieben. Daher werden Daten, die zu einer konkreten Identifizierung eines Unternehmens führen könnten, nicht abgefragt und die Eingaben nicht gespeichert.

Durch dieses neue Service unterstützt das BMF die Erstgründer und Kleinunternehmer auf sichere Weise – nicht nur bei der laufenden Liquiditätsplanung, sondern auch bei der Erstellung eines Businessplans.

Machen Sie sich selbst ein Bild: BMF-Abgabenrechner