Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Forum Finanz: Das WiEReG Compliance-Package
 

Am 26. Februar 2020 fand eine weitere Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Forum Finanz“ im Bundesministerium für Finanzen statt. Diskutiert wurde dieses Mal das Register der wirtschaftlichen Eigentümer (WiEReG) und zukünftige Anwendungsfälle der Compliance-Packages.


Mit dem WiEReG wurde in Österreich eine innovative Lösung zur Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung realisiert, die auch international auf Anerkennung stößt. Seit 10. Jänner 2020 bietet es zudem umfangreiche Möglichkeiten zur Integration in Kundenverwaltungssysteme von Kredit- und Finanzinstituten.


Die größte Neuerung steht mit 10. November 2020 an: der Ausbau zu einer zentralen Plattform, auf der erforderliche Dokumente als Compliance-Packages für die Feststellung und Überprüfung der wirtschaftlichen Eigentümer gespeichert werden können. Unternehmen, die Sorgfaltspflichten zur Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung treffen, können diese Pflichten in Zukunft deutlich schneller und qualitativ besser erfüllen.


Eröffnet wurde die Fachveranstaltung vom Chef der Sektion für Wirtschaftspolitik, Finanzmärkte und Zölle im Bundesministerium für Finanzen, Mag. Harald Waiglein, MSc mit einem Überblick über die Zielsetzung und die internationalen Entwicklungen. Der fachliche Leiter der WiEReG-Registerbehörde, Mag. Alexander Peschetz, behandelte die zukünftigen Möglichkeiten und die praktischen Anwendungsbeispiele der Compliance-Packages. Mag. Christa Drobesch von der Finanzmarktaufsichtsbehörde analysierte schließlich wie Compliance-Packages im Rahmen der Erfüllung der Sorgfaltspflichten verwendet werden können.


Zahlreiche Gäste folgten der Einladung ins Bundesministerium für Finanzen und tauschten sich interessiert mit den Vortragenden aus.