Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Bonus für Leistungen in der Coronakrise steuerfrei stellen

Nach ersten Ankündigungen von verschiedenen Lebensmittelketten, ihren Mitarbeitern einen Bonus für deren Leistungen in der Coronakrise auszubezahlen, will die Bundesregierung diese Bonuszahlung steuerfrei stellen. Daher soll für jene Bereiche, die derzeit das System aufrecht erhalten und besonderer Gefährdung ausgesetzt sind, wie zum Beispiel Personal in Supermärkten, Bonuszahlungen von Unternehmen im Sinne eines „15. Monatsgehaltes“ komplett steuerfrei gestellt werden. Das Finanzministerium wird im Rahmen der Abwicklung der Corona-Hilfsmaßnahmen die entsprechenden Vorkehrungen treffen, damit die Bonuszahlungen auch rasch steuerfrei ausbezahlt werden können.

Zitat Finanzminister Gernot Blümel: "Wir tun das, was notwendig ist, um die Krise zu bewältigen und den Menschen zu helfen. Es braucht Kulanz und Flexibilität seitens des Staates. Mein Anliegen ist, dass möglichst viel, direkt bei den Menschen ankommt. Das trifft insbesondere in der Krise zu! Daher arbeiten wir  an einer Lösung, um Bonuszahlungen an Personen, die in der Krise Außergewöhnliche leisten und hierfür vom Arbeitgeber extra entlohnt werden, steuerfrei zu stellen.“