Besteuerung vor dem 1. März 2014

Steuersätze in Prozent

  • Motorräder: 0,02 x (Hubraum - 100)
  • Pkw (Benzin): 2 x (Gesamtverbrauch - 3)
  • Pkw (Diesel): 2 x (Verbrauch - 2)
  • Pkw (andere Kraftstoffarten): 2 x (Kraftstoffverbrauch - 3)

Vor dem 1. März 2014 gilt für die Berechnung der NoVA von Fahrzeugen, die mit Erdgas betrieben werden, ein Kubikmeter Erdgas in der Berechnung als ein Liter Benzin. Die errechneten Steuersätze sind auf volle Prozentsätze kaufmännisch auf- bzw. abzurunden. Die NoVA vor dem 1. März 2014 beträgt höchstens 16 %.

Bei einem Durchschnittsverbrauch von nicht mehr als drei Liter oder Kilogramm pro 100 km (bei Dieselfahrzeugen zwei Liter oder Kilogramm pro 100 km) beträgt der Steuersatz 0 %.

Bonus/Malus für CO2-Emissionen

Das Bonus/Malus-System für CO2-Emissionen diente dem Zweck, den Erwerb von Fahrzeugen mit niedrigen Schadstoffemissionen und umweltfreundlichen Antriebsmotoren zu fördern. Die Bonus/Malus-Regelung für CO2-Emissionen gilt auch für Gebrauchtfahrzeuge, die vor dem 1. Juli 2008 bereits im EU-Gemeinschaftsgebiet zugelassen waren und nun nach Österreich importiert und zugelassen werden. Das Bonus/Malus-System sieht folgende Regelung vor

BonusMalus
Für Fahrzeuge, deren Ausstoß an CO2 geringer ist als 120 g/km, vermindert sich die NoVA um 300 EuroFür Fahrzeuge, deren Ausstoß an CO2 größer als 160g/km ist, erhöht sich die NoVA um 25 Euro je g/km

Für die Anwendung ab dem 1. Jänner 2013 bis zum 28. Februar 2014 galt zusätzlich Folgendes:

a) Für Fahrzeuge, deren CO2-Ausstoß größer als 150 g/km ist, erhöht sich die Steuerschuld für den, die Grenze von 150 g/km übersteigenden CO2-Ausstoß um 25 Euro je g/km
b) Darüber hinaus erhöht sich die Steuerschuld für Fahrzeuge, deren CO2-Ausstoß größer als 170 g/km ist, um weitere 25 Euro je g/km CO2 für den die Grenze von 170 g/km übersteigenden CO2-Ausstoß.
c) Darüber hinaus erhöht sich die Steuerschuld für Fahrzeuge, deren CO2-Ausstoß größer als 210 g/km ist, um weitere 25 Euro je g/km CO2 für den die Grenze von 210 g/km übersteigenden CO2-Ausstoß

Bonus/Malus für NOx-Emissionen und Partikelfilter bis 28. Februar 2014

Kraftfahrzeuge, deren NOx-Emissionen und partikelförmige Luftverunreinigungen bestimmte Grenzwerte nicht überschreiten, werden steuerlich begünstigt.

Bemessungsgrundlage der NoVA ist der Kaufpreis (netto) oder Zeitwert (z.B. Schenkung) des Fahrzeugs.

BonusMalus
Für Benzinfahrzeuge, die die Schadstoffgrenze von 60 mg/km NOx einhalten, vermindert sich die NoVA um höchstens 200 Euro 
Für Dieselfahrzeuge, die die Schadstoffgrenze von 80 mg/km NOx einhalten und bei denen die partikelförmigen Luftverunreinigungen nicht mehr als 0,005g/km betragen, vermindert sich die NoVA um höchstens 200 Euro.Für Dieselfahrzeuge, bei denen die partikelförmigen Luftverunreinigungen mehr als 0,005 g/km betragen, erhöht sich die NoVA um 300 Euro.
Für Fahrzeuge mit einem umweltfreundlichen Antriebsmotor (Hybridantrieb, Verwendung von Kraftstoff der Spezifikation E85, von Methan in Form von Erdgas bzw. Biogas, Flüssiggas oder Wasserstoff) vermindert sich die NoVAbis zum Ablauf des 31. August 2014 um höchstens 500 Euro. (ausgelaufen mit 28. Februar 2014 – neue Rechtslage)