Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Weitere Informationen

 
 
 
 
 
 

Finanz-Staatssekretär Fuchs hält Visions-Rede zur Zukunft des Finanzplatzes Österreich

Mehr als 200 Gäste aus Wirtschaft und Politik folgten am 22. Oktober 2018 der Einladung des neuen Vorstandes der VBV-Vorsorgekasse zu einem „Zukunfts-Event“ ins Wiener Museumsquartier.

Als Gastredner hielt Finanz-Staatssekretär MMag. DDr. Hubert Fuchs eine Visions-Rede zur Zukunft des Finanzplatzes Österreich.

Finanz-Staatssekretär Fuchs skizzierte seine Vorstellungen, wie man den Finanzplatz Österreich in den nächsten Jahren weiterentwickeln könnte und legte dabei ein Bekenntnis zum Kapitalmarkt ab: „Unser Ziel als Finanzministerium ist, das oftmals negative Image des österreichischen Finanz- und Kapitalmarktes zu verbessern. Es braucht ein klares Bekenntnis zum Kapitalmarkt und dafür stehen wir; denn ein international gut vernetzter Kapitalmarkt ist unverzichtbar für einen wettbewerbsfähigen Standort. Die Mobilisierung des Kapitalmarktes steht daher ganz oben auf unserer Agenda.“

Im Anschluss an die Rede von Finanz-Staatssekretär Fuchs stellte der Eröffnungsredner der Salzburger Festspiele 2018, der Autor und Philosoph Dr. Philipp Blom, philosophische Gedanken zur gesellschaftspolitischen Entwicklung und zur Nachhaltigkeit der VBV-Vorsorgekasse an. An diese anknüpfend formulierte Generaldirektor KR Mag. Andreas Zakostelsky seine Vision zur Zukunft der Vorsorgekassen in Österreich.

2. November 2018