Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Predictive Analytics Competence Center

Predictive Analytics

 

Effizientes und zielgerichtetes Risikomanagement durch maschinelles Lernen

Predicitve Analytics ist ein Verfahren, das in der Datenanalyse verwendet wird. Es bedient sich historischer Daten, um zukünftige Ereignisse vorherzusagen. Die historischen Daten werden für die Erstellung von mathematischen Modellen verwendet, die dann auf aktuelle Daten angewendet werden. Oft wird in diesem Zusammenhang auch von maschinellem Lernen (Machine Learning) gesprochen. Es werden häufig Techniken des überwachten maschinellen Lernens (Supervised Machine Learning) verwendet. Das bedeutet, dass den Modellen, auch Trainingssets genannt, Eingabe- und Ausgabewerte mitgegeben werden. Sie „kennen“ die Daten oder korrekten Antworten. Predictive Analytics Methoden setzen voraus, dass es einen großen historischen Datenbestand gibt, aus dem gelernt werden kann. Die Modelle wenden dann das erlernte Wissen auf neue Daten an. Somit sind die Modelle in der Lage vorherzusagen, was als Nächstes passiert bzw. welche Aktionen ein optimales Ergebnis nach sich ziehen werden.

Zur Unterstützung der Strategie des BMF in Sachen Einrichtung einer modernen Risikomanagementstruktur, der Effizienzsteigerung in Prüfung und Betrugsbekämpfung sowie in der Abgabeneinhebung durch stetige Weiterentwicklung der Abläufe kann das Predictive Analytics Competence Center (PACC) einen wesentlichen Beitrag leisten. Durch die Verteilung der Aufgaben auf 4 Themengebiete kann jedes Thema bestmöglich bedient werden. Die 4 Themengebiete sind:

  • Predictive Analytics (PA)
  • Advanced Analytics (AA)
  • Tax Analytics (TA)
  • Customs Analytics (CA)

Predictive Analytics

Der Themenschwerpunkt umfasst alle Bereiche, die mit statistischen und mathematischen Methoden und Modellen zu tun haben – auch unter den Schlagworten „künstliche Intelligenz“ oder „Machine Learning“ bekannt. Dies reicht von der Entwicklung über die Wartung bis hin zur Optimierung dieser Modelle. Ebenso umfasst ist die Aufbereitung der zur Verfügung gestellten Daten für die Analyse.

Advanced Analytics

Dieser Bereich beschäftigt sich mit Datenanalysen, welche nicht mit Predictive Analytics Methoden zusammenhängen. Hier sind sämtliche Themen zur Prüfungsunterstützung für die Betriebs- und (G)PLA-Prüferinnen und -Prüfer gekapselt - d.h. alle Themen im Hinblick auf die Automatisierung mittels ACL, ACL Mentor sowie Registrierkassenthemen und die Umsetzung der Anforderungen des Standard Audit File-Tax (SAF-T).

Tax Analytics

Im Bereich Tax Analytics sollen sämtliche Bereiche zusammengefasst werden, die sich mit steuerlichen Analysen bzw. Aufgabenstellungen beschäftigen. Dies betrifft sowohl die betriebliche Veranlagung als auch die Allgemeinveranlagung genauso wie lohnabhängigen Abgaben. Aus dem Bereich Tax Analytics sollen die Projektleiterinnen und Projektleiter für die (G)PLA und die Betriebsprüfung sowie weitere steuerliche Projekte gestellt werden.

Customs Analytics

In dieser Säule werden alle zollspezifischen Aufgabenstellungen zusammengefasst. Dies umfasst die Erstellung von Risikoprofilen, die Weiterentwicklung/Neuentwicklung von Zoll-Systemen bis zur Unterstützung der Zoll-Kolleginnen und Kollegen bei Risikobewertungen von Sendungen und der Durchführung von internationalen Projekten zur Betrugsbekämpfung.

Die Hauptaufgaben des PACC sind die Durchführung von Projekten im Bereich der allgemeinen Veranlagung bzw. einer Echtzeit-Risikobewertung, die zentrale Prüfungsfallauswahl, der Auf- und Ausbau von automatisierten Prüfungen im Rahmen der Betriebsprüfung, Unternehmensgründungen, Analysen im Bereich des Umsatzsteuer-Karussellbetrugs sowie Unterstützungsleistungen im Bereich des Datenmanagements und der Betrugsbekämpfung.

Durch den Einsatz von Predictive Analytics konnte das PACC in den letzten Jahren wesentlich zur Erzielung eines Mehrergebnisses an Steuerrückforderungen beitragen. Es ist davon auszugehen, dass diese Zahl mit dem Ausbau der Predictive Analytics Methodik in den kommenden Jahren weiter steigen wird. Es muss hier aber wesentlich betont werden, dass die Festsetzung von Mehrergebnis an Steuerrückforderungen immer nur und ausschließlich durch die Prüforgane des BMFdurchgeführt wird. Das PACC hat hier die Stellung einer Dienstleistungsabteilung, die Hinweise auf die risikoreichen Fälle zur Verfügung stellt.