Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Österreich und die Internationalen Finanzinstitutionen (IFIs)

Im Bereich der Internationalen Finanzinstitutionen (IFIs) mischen sich allgemeine entwicklungspolitische Ziele, die von Österreich mitgetragen werden, mit österreichischen außenwirtschaftlichen Interessen und Schwerpunkten. 

Strategischer Leitfaden für die IFIs

Der strategische Leitfaden des Bundesministeriums für Finanzen für die Internationalen Finanzinstitutionen stellt österreichische Interessen und Zielsetzungen allgemein und in den jeweiligen Internationalen Finanzinstitutionen dar. Er stellt einerseits eine Handlungsanleitung für unsere österreichischen Vertreterinnen und Vertreter in den Leitungsorganen der internationalen Finanzinstitutionen dar und dient andererseits zur Information für die entwicklungspolitisch interessierte Öffentlichkeit.

Strategischer Leitfaden für IFIs - Deutsch (PDF, 525 KB)

Strategischer Leitfaden für IFIs - Englisch (PDF, 540 KB)

Vertretung Österreichs in den Gouverneursräten

Österreich ist durch den Bundesminister für Finanzen in den Gouverneursräten der angeführten Internationalen Finanzinstitutionen vertreten (Übersicht (PDF, 12 KB)).

Wiener Weltbankbüro

Das BMF unterstützt gezielt die Ansiedlung der Weltbankgruppe in Wien. Seit 2007 sind Einheiten der Institution vom Standort Wien aus tätig. Schwerpunktregionen der Aktivitäten des Wiener Weltbankbüros sind Ost- und Südosteuropa (insbesondere die Westbalkan-Region) sowie Zentralasien. 

Folgende nennenswerte Weltbank-Programme werden seit einigen Jahren von Wien aus umgesetzt: die Facility for Investment Climate Advisory Services (FIAS), das Financial Sector Advisory Center (FinSAC), das Center for Financial Reporting Reform (CFRR) und das Danube Water Program (DWP). Seit 2013 ist die Weltbank-Länderdirektion für Südosteuropa (Westbalkanländer) vom Standort Wien aus operativ. 2017 eröffnete die Internationale Finanzkorporation (IFC), der Privatsektorarm der Weltbankgruppe, eine operative Niederlassung in Wien, die vor allem Programme im Bereich klimaschutzrelevante Stadtentwicklung, Grüne Infrastruktur und Green Finance in den oben genannten Schwerpunktregionen betreut. Seit Herbst 2019 ist eine kleine Niederlassung des Internationalen Währungsfonds (IWF) als Regionalbüro für den Westlichen Balkan am selben Standort eingerichtet.