Kontrolle von Barmittel

Begleitete Barmittel

Im Rahmen der Maßnahmen der EU zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung sind alle Reisenden, die das Hoheitsgebiet der EU betreten oder verlassen, verpflichtet, ein Formular zur Barmittelanmeldung auszufüllen, wenn sie einen Betrag von mindestens € 10.000 (oder den Gegenwert in anderen Währungen, Anleihen, Aktien oder Reiseschecks) mitführen. Die Zollbehörden sind befugt, Personen, ihr Gepäck und ihre Beförderungsmittel zu kontrollieren. Sie sind ferner berechtigt, nicht angemeldete Barmittel einzubehalten.

Die Anmeldung der Barmittel erfolgt beim Zollamt bei der Ein- oder Ausreise mittels einer Barmittelerklärung. Die Zollverwaltung empfiehlt, die Barmittelerklärung vorab auszufüllen und an das Zollamt Österreich elektronisch zu übermitteln. Weiters besteht die Möglichkeit, die ausgefüllte Erklärung direkt im Zuge der Reisebewegung dem Zollamt vorzulegen.

Die Formulare für die Barmittelerklärung befinden sich in der Formulardatenbank des Bundesministeriums für Finanzen sowohl in Deutsch als auch in Englisch (Suche mit "CC1" oder "CC2") bzw. liegen in den Zollstellen auf.

Nachstehend finden Sie die direkten Links zu den Formularen:

Ein Merkblatt für die elektronische Erstellung finden Sie hier (PDF, 891 KB).

Falls Unklarheiten bestehen, beantworten die zuständigen Zollbeamten gerne auftretende Fragen und geben Hilfestellung beim Ausfüllen des Formulars.

 

Unbegleitete Barmittel


Darüber hinaus sind die Zollbehörden ermächtigt, die Vorlage einer Offenlegungserklärung für Barmittel in Höhe von mindestens € 10.000, die im Post-, Fracht- oder Kurierverkehr („unbegleitete Barmittel“) versandt werden, einzufordern. Auf Verlangen hat diese Erklärung binnen 30 Tagen vom Empfänger, vom Absender oder von einem von beiden ernannten Vertreter elektronisch oder schriftlich abgegeben zu werden.

Die Formulare für die Offenlegungserklärung befinden sich in der Formulardatenbank des Bundesministeriums für Finanzen sowohl in Deutsch als auch in Englisch (Suche mit "CC1" oder "CC2") bzw. liegen in den Zollstellen auf.

Nachstehend finden Sie die direkten Links zu den Formularen:

Ein Merkblatt für die elektronische Erstellung finden Sie hier (PDF, 891 KB).

Falls Unklarheiten bestehen, beantworten die zuständigen Zollbeamten gerne auftretende Fragen und geben Hilfestellung beim Ausfüllen des Formulars.

Nähere allgemeine Informationen zur Anmeldepflicht finden Sie hier.