Abgabe von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben

Rechtsgrundlage: Bundesgesetz vom 14. Juli 1960 über die Abgabe von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (AbglufBG), BGBl. Nr. 166/1960, igF

Diese Abgabe wird auf land- und forstwirtschaftlich genutzten Grundbesitz (Betriebe) erhoben.

Bemessungsbasis ist der vom land- und forstwirtschaftlichen Einheitswert abgeleitete Grundsteuermessbetrag. Der Hebesatz beträgt 600% des Grundsteuermessbetrages.

Hinsichtlich der Entrichtung gelten sinngemäß die Bestimmungen des Grundsteuergesetzes. Die Abgabe wird von den Lagefinanzämtern erhoben.