Allgemeines

Das Bundesministerium für Finanzen ist daher international auch auf dem Gebiet der finanziellen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Über seine Zuständigkeiten für die Österreichische Entwicklungsbank AG (OeEB) und die Internationalen Finanzinstitutionen (IFIs) leistet das Bundesministerium für Finanzen wesentliche Beiträge bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bei der Erfüllung der Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen.

Die Österreichische Entwicklungsbank AG und multilaterale Entwicklungsbanken wie die Weltbank oder die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) bieten über ihre Projekte gleichzeitig auch Chancen für die österreichische Wirtschaft. Über international erfolgreiche österreichische Firmen kann österreichisches Know How so auch zum Nutzen von Entwicklungs- und Transitionsländern eingesetzt werden.

Industrie- und Entwicklungsländer finden sich durch die Globalisierung in einem verstärkten wechselseitigen Abhängigkeitsverhältnis. Dadurch entstehen für die internationale Gemeinschaft vielfältige neue Chancen, aber auch zahlreiche neue Probleme. Das Bundesministerium für Finanzen ist daher international auch auf dem Gebiet der finanziellen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Über seine Zuständigkeiten für die Österreichische Entwicklungsbank AG (OeEB) und die Internationalen Finanzinstitutionen (IFIs) leistet das Bundesministerium für Finanzen wesentliche Beiträge bei der Bewältigung dieser Herausforderungen und bei der Erfüllung der Millenniumsentwicklungsziele der Vereinten Nationen.

Anteile Österreichs an internationalen Finanzinstitutionen zum 31.12.2015