Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Fixkostenzuschuss: Jetzt beantragen Mehr Geld für unsere Betriebe

Mit dem Zuschuss zur Deckung von Fixkosten helfen wir Ihrem Unternehmen:

  • beträgt bis zu 75 % der Fixkosten, abhängig vom Umsatzausfall
  • wird noch heuer ausbezahlt und muss nicht zurückbezahlt werden
  • kann für bis zu 3 zusammenhängende Monate geltend gemacht werden

Jetzt über FinanzOnline beantragen!

Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick

Ein direkter und sofortiger Zuschuss zur Deckung von Fixkosten.

Bis zu 75 Prozent gestaffelt nach Umsatzeinbußen.

Ab 20. Mai 2020.

Ende Mai, Anfang Juni 2020.

Für bis zu drei zusammenhängende Monate im Zeitraum 16. März bis 15. September 2020.

Über FinanzOnline.

Den Antrag von einem Steuerberater, Wirtschaftsprüfer oder Bilanzbuchhalter bestätigen lassen. Ausgenommen ist die Beantragung im Zuge der ersten Tranche (bis 18. August 2020), wenn der Gesamtzuschuss die Höhe von 12.000 Euro (im beantragten Zeitraum) nicht übersteigt. In diesem Fall kann der Antrag zur Auszahlung der ersten Tranche auch vom Unternehmer selbst eingebracht und die relevanten Umsatzausfälle und Fixkosten für den Betrachtungszeitraum berechnet werden.

In der Regel rund zehn Werktage, am Anfang etwas länger.

Die Daten werden nach Einbringung automationsunterstützt durch die Finanzverwaltung plausibilisiert. Zusätzlich sind detailliertere Prüfungen im Zuge des Antragsprozesses durch die Finanzverwaltung (zuständige Finanzämter) ebenso wie Prüfungen durch die Finanzverwaltung (zuständige Finanzämter) nach Auszahlung möglich.

Ja, es kann auch erst ab 19. August 2020 oder 19. November 2020 der Antrag gestellt werden. Spätestens ist der Antrag bis zum 31. August 2021 einzubringen.

Mit dem Antrag ab 20. Mai 2020 kann 50% der Förderung ausgezahlt werden.

Der gesamte Zuschuss kann frühestens ab 19. August 2020 beantragt werden, wenn die Fixkosten (und der Wertverlust der verderblichen und saisonalen Waren) feststehen und das Unternehmen, die Saldenliste übermittelt.

Um den gesamten Fixkostenzuschuss zu erhalten, müssen neben dem Antrag und das Auszahlungsersuchen für die erste Tranche auch die Auszahlungsansuchen für die zweite (ab 19. August 2020) und die dritte Tranche (ab 19. November 2020) gestellt werden. Sind die erforderlichen qualifizierten Daten aus dem Rechnungswesen schon ab 19. August 2020 verfügbar, kann der Rest des noch nicht ausgezahlten Fixkostenzuschusses auch schon ab 19. August 2020 beantragt werden.

Es müssten die Antragsvoraussetzungen erfüllt sein. Das muss auch bestätigt werden. Schließlich müssen die Umsatzausfälle sowie die Fixkosten im Betrachtungszeitraum angegeben und auf dieser Grundlage die Höhe des beantragen Fixkostenzuschusses berechnet werden.

Der Zuschuss kann für bis zu max. drei zusammenhängende Betrachtungszeiträume im Zeitraum 16. März bis 15. September 2020 beantragt werden.

(a)    Betrachtungszeitraum 1: 16. März 2020 bis 15. April 2020
(b)    Betrachtungszeitraum 2: 16. April 2020 bis 15. Mai 2020
(c)    Betrachtungszeitraum 3: 16. Mai 2020 bis 15. Juni 2020
(d)    Betrachtungszeitraum 4: 16. Juni 2020 bis 15. Juli 2020
(e)    Betrachtungszeitraum 5: 16. Juli 2020 bis 15. August 2020
(f)    Betrachtungszeitraum 6: 16. August 2020 bis 15. September 2020

Unternehmen, deren Sitz oder Betriebsstätte in Österreich ist und die eine operative Tätigkeit in Österreich ausüben, die zu Einkünften gemäß § 21, 22 oder 23 des Einkommensteuergesetzes 1988 führt. Zusätzlich müssen auch die weiteren Voraussetzungen gemäß Punkt 3.1 der Richtlinie erfüllt sein und das Unternehmen darf nicht gemäß Punkt 3.2 der Richtlinie ausgeschlossen sein.

Ein Förderungsmissbrauch zieht strafrechtliche Konsequenzen (auch Haftstrafen) nach sich. Außerdem können Vertragsstrafen, deren Höhe vom beantragten Zuschuss abhängt, verhängt werden und sind zivilrechtliche Schadensersatzklagen gegenüber dem Förderwerber denkbar.

Alle Fragen und Antworten im Detail

Alle Informationen auch telefonisch unter 050 233 770 von Mo. bis Do. von 7.30 bis 15.30 und am Fr. von 7.30 bis 12 Uhr bzw. unter fixkostenzuschuss.at