Informationen für Wirtschaftstreuhänder, Rechtsanwälte und Notare

Wirtschaftstreuhänder, Rechtsanwälte und Notare können FinanzOnline insbesondere für Steuerangelegenheiten ihrer Klienten verwenden. Die Befugnis zur Berufsausübung wird FinanzOnline von der zuständigen Kammer (der Wirtschaftstreuhänder, Rechtsanwaltskammer oder Notariatskammer) ohne Ihr zutun automatisch mitgeteilt. Wenn Sie eine aufrechte Befugnis zur Berufsausübung haben, werden Sie daher in FinanzOnline automatisch als Parteienvertreter erkannt. Die erweiterten Funktionen werden entsprechend der Berufs- und Vertretungsbefugnis bereitgestellt.

  • Anmeldung, Rücksetzen und Abmeldung

    Der Einstieg in FinanzOnline erfordert eine einmalige Registrierung. Diese Anmeldung erfolgt entweder persönlich oder schriftlich, Einzelunternehmerinnen/Einzelunternehmer können sich zusätzlich online anmelden. Wurde das Passwort vergessen oder nach dreimaliger Fehleingabe gesperrt, kann ein neuer Start-Supervisor durch Rücksetzen auf Start-Supervisor angefordert werden. mehr

  • Einstiegsinformationen

    Der Einstieg in FinanzOnline kann entweder mit Zugangskennungen oder mit Bürgerkarte erfolgen. Für den Einstieg mit Zugangskennungen und mit Bürgerkarte benötigen Sie eine einmalige Registrierung, für den Einstieg mit Bürgerkarte zusätzlich eine für die Verwendung als Bürgerkarte aktivierte Chip-Karte oder ein Mobiltelefon. mehr

  • Handbücher und spezielle Regelungen für Parteienvertreter

    Für einige Funktionen in FinanzOnline werden Handbücher mit detaillierten Anleitungen zur Vorgangsweise bei der Antragstellung zur Verfügung gestellt. Die vom Bundesministerium für Finanzen auf Basis der Rechtsgrundlagen im Zusammenhang mit FinanzOnline erstellten Vereinfachungsregelungen für Unternehmerinnen/Unternehmer werden veröffentlicht. mehr