Anmeldung, Rücksetzen und Abmeldung

Der Einstieg in FinanzOnline erfordert eine einmalige Registrierung. Die Anmeldung zu FinanzOnline bzw. in weiterer Folge ein Rücksetzen auf die Start-PIN, falls das Passwort vergessen wurde oder eine Sperre nach dreimaliger Fehleingabe erfolgt ist, kann entweder online auf der Startseite von FinanzOnline, persönlich am Finanzamt oder schriftlich durchgeführt werden.

Anmeldung

Online-Anmeldung

Auf der Startseite von FinanzOnline wird Ihnen der Punkt 'Online-Anmeldung' angeboten. Wenn Sie 'Online-Anmeldung' anklicken, wird ein elektronisches Anmeldeformular geöffnet und Sie können Ihre Anmeldedaten eingeben.

Stimmen Ihre Anmeldedaten mit den bereits bei Ihrem Finanzamt gespeicherten, personenbezogenen Daten (Grunddaten) überein, erhalten Sie Ihre Zugangskennungen:

  • Teilnehmer-Identifikation (TID)
  • Benutzer-Identifikation (BENID)
  • Persönliche Identifikationsnummer (PIN)

Die Übermittlung dieser Zugangskennungen erfolgt durch Zustellung mit Rückscheinbrief (RSa).

Persönliche Anmeldung

Neben der Online-Anmeldung können Sie sich auch mit einem Formular anmelden. Dieses
Anmeldeformular 'FON 1' steht Ihnen zum Herunterladen zur Verfügung. Sie können das ausgefüllte Formular bei jedem Finanzamt persönlich abgeben oder per Post bzw. Fax an jedes Finanzamt schicken. Wenn Sie das Anmeldeformular persönlich am Finanzamt abgeben, erhalten Sie nach Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises (z.B. Führerschein, Reisepass, Personalausweis oder Behindertenpass) die Zugangskennungen sofort. In allen anderen Fällen erfolgt die Zustellung wie bei der Online-Anmeldung mit Rückscheinbrief (RSa).

Anmeldung durch gesetzliche Vertreter

Die Anmeldung zu FinanzOnline kann auch von einer gesetzlichen Vertreterin/einem gesetzlichen Vertreter (Vormund, Sachwalter, Kurator) durchgeführt werden. Der Nachweis der gesetzlichen Vertretungsbefugnis muss durch geeignete Dokumente (z.B. Gerichtsbeschluss) erbracht werden. Wenn die gesetzliche Vertreterin/der gesetzliche Vertreter dann für die Vertretene/den Vertretenen in FinanzOnline tätig werden will, muss der Einstieg mit den Zugangskennungen der/des Vertretenen erfolgen.

Rücksetzen auf Start-PIN

Nach dem dritten Login-Versuch mit falschen Zugangskennungen wird die Teilnehmerin/der Teilnehmer gesperrt.

Folgende Möglichkeiten stehen zum Rücksetzen auf Start-PIN zur Verfügung:

Online-Rücksetzen auf Start-PIN

Auf der Willkommensseite von FinanzOnline kann unter 'PIN vergessen/gesperrt' online ein Rücksetzen auf 'Start-PIN' durchgeführt werden.
Wenn in den Grunddaten eine Mobiltelefonnummer gespeichert ist, wird eine Auswahl angeboten, ob die Zustellung der neuen Zugangskennungen per Post mit RSa-Brief oder per SMS erfolgen soll.

Schriftliches Rücksetzen auf Start-PIN

Mit dem Formular 'FON 1' kann schriftlich (Übermittlung des Formulars per Post oder Fax) ein Rücksetzen auf Start-PIN bei einem Finanzamt beantragt werden. Die neuen Zugangskennungen werden mit RSa-Brief zugestellt.

Rücksetzen auf Start-PIN bei einem Finanzamt

Mit dem Formular 'FON 1' kann persönlich bei einem Finanzamt ein Rücksetzen auf Start-PIN beantragt werden. Die neuen Zugangskennungen werden von einer Sachbearbeiterin/einem Sachbearbeiter übergeben.

Nach dem Einstieg in FinanzOnline mit den neuen Zugangskennungen wird automatisch die Seite 'PIN-Änderung' aufgerufen. Eine neue PIN muss vergeben werden. Anschließend verliert die 'Start-PIN' ihre Gültigkeit und kann nicht mehr verwendet werden.

Abmeldung

Sie können sich unter Verwendung des entsprechenden Formulars 'FON 3' persönlich oder schriftlich (Brief, Fax) bei jedem Finanzamt abmelden.