Videotermin

Mit unserem neuen Service der Videotermine können Vor-Ort-Besuche im Finanzamt auch ortsunabhängig über Internet abgewickelt werden. Die Nutzung ist selbstverständlich freiwillig. Anders als bei einem Telefonat können in einem Videotermin auch personenbezogene Auskünfte gegeben werden. Ein Austausch von Unterlagen ist jedoch im Videotermin derzeit nicht möglich.

Allgemeine Hinweise

Für die Teilnahme am Videotermin ist keine besondere Software- oder Hardwareausstattung erforderlich. Sie benötigen lediglich einen Computer (Notebook oder Desktop) mit Kamera und einem Breitband-Internetzugang. Für eine optimale Tonqualität wird die Nutzung eines Headsets empfohlen. Der Videotermin kann mit jedem aktuellen Browser wahrgenommen werden.

Außerdem benötigen Sie eine Handysignatur oder eine ID Austria, um sich beim Videotermin anzumelden. Weitere Hinweise dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie die FAQs am Ende dieser Seite.

Start

Wenn Sie einen Videotermin buchen, erhalten Sie die Terminbestätigung per E-Mail. In dieser E-Mail befindet sich Ihr persönlicher Link zum Videotermin. Wenn Sie diesen anklicken, wird der Standardbrowser geöffnet. Sie müssen sich anschließend mit Ihrer ID Austria anmelden.

Tipp

Testen Sie rechtzeitig vor dem Videotermin Ihre Audio- und Videoeinstellungen

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Bitte buchen Sie über bmf.gv.at/terminvereinbarungen einen Termin und wählen Sie im Terminbuchungsformular das Terminformat „Videotermin“ aus. Bitte beachten Sie, dass derzeit nicht zu jedem Thema ein Videotermin möglich ist.

Geben Sie unbedingt eine gültige E-Mail-Adresse an, da Sie nur so den Link zum Videotermin erhalten. Ohne diesem ist ein Beitritt zum Videotermin nicht möglich.

In diesem Fall bitten wir Sie, einen Vor-Ort-Termin zu buchen.

Derzeit können Sie zu folgenden Themen einen Videotermin buchen:

Zukünftig werden noch weitere Themen folgen.

Derzeit wird dieses Service ausschließlich in Deutsch angeboten.

Aus rechtlichen Gründen ist eine Auskunft in einem Videotermin derzeit ausschließlich nach einer Anmeldung mittels Handysignatur bzw. ID Austria möglich. Verfügen Sie nicht über eine Handysignatur bzw. ID Austria, müssen Sie sich rechtzeitig dafür registrieren. Dies gilt auch, wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben. Weitere Informationen finden Sie hier.

Alle relevanten Informationen finden Sie hier.

Dies hängt vom Thema ab. In der Regel dauert ein Videotermin 10 Minuten, da in dieser Zeit die meisten Anliegen gelöst werden können.

Bitte wenden Sie sich an unsere Terminhotline unter 050 233 700 (Mo.-Do. 7.30 bis 15.30 und Fr. 7.30 bis 12.00).

Bitte stornieren oder ändern Sie den Termin. Sie finden den entsprechenden Link in Ihrer Terminbestätigung. Alternativ können Sie sich auch an unsere Terminhotline unter 050 233 700 wenden (Mo.-Do. 7.30 bis 15.30 und Fr. 7.30 bis 12.00).

In der Regel ist das Einloggen auch einige Minuten nach dem Terminstart möglich. Bitte loggen Sie sich aber trotzdem immer rechtzeitig zum Videotermin ein, da ansonsten möglichweise Ihr Anliegen nicht vollständig gelöst werden kann.

Sollte die Videotermin-Sitzung unterbrochen werden, können Sie sich erneut mit dem Link in Ihrer Terminbestätigung einloggen. Sie müssen sich in diesem Fall erneut mit Ihrer Handysignatur bzw. ID Austria anmelden. Dies ist während der gesamten Dauer des Videotermins möglich.

Grundsätzlich sollte Ihr Kamerabild während des gesamten Videotermins eingeschaltet bleiben. Sollte dies beispielsweise wegen einer nicht stabilen Internetverbindung nicht möglich sein, kann die Kamera im Einvernehmen mit der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter auch ausgeschaltet werden.

Nein, Videotermine werden nicht aufgezeichnet.

Nein, ein Aufzeichnen des Videotermins sowie die missbräuchliche Nutzung oder Veröffentlichung ist untersagt.

Auskünfte werden ausschließlich für jene Person gegeben, die sich mittels Handysignatur bzw. ID Austria einloggt, sofern der Finanzverwaltung keine Vollmacht vorliegt. Die Übermittlung einer Vollmacht direkt im Videotermin ist nicht möglich.

Nein, derzeit ist dies nicht möglich.

Zum Termin sollte jene Person erscheinen, für die der Termin gebucht wurde. Ausschlaggebend ist allerdings vor allem das Login mittels Handysignatur bzw. ID Austria. Nur für die so authentifizierte Person dürfen Auskünfte gegeben werden, sofern dem Finanzamt nicht bereits eine Vollmacht für eine andere Person vorliegt. Sie können allerdings eine Vertrauensperson hinzuziehen. Bitte informieren Sie die Mitarbeiterin bzw. den Mitarbeiter darüber zum Beginn des Gesprächs.

Ja, dies ist möglich und erfolgt ausschließlich durch Sie.

Nein, dies ist derzeit nicht möglich.

Sie können das Browserfenster nach Beendigung des Gesprächs schließen. Ein Ausloggen ist nicht erforderlich. Außerdem erhalten Sie anschließend per E-Mail einen Link zu einem Feedbackformular. Dieses Feedback ist selbstverständlich freiwillig.

  • Chrome (75+)
  • Firefox (66+)
  • MS Edge (79+, Chromium)

Tipp: Testen Sie rechtzeitig vor dem Videotermin Ihre Audio- und Videoeinstellungen.

Die Teilnahme an einer Videokonferenz via Smartphone ist nicht möglich.

Falls der Einstieg in den Videotermin nicht möglich ist, können Sie sich an folgende Telefonnummer wenden: 050 233 507904. Wir ersuchen allerdings um Verständnis, dass wir für Ihre persönliche Hard- und Software keinen Support übernehmen können.