Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrung auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Weitere Informationen

 
 
 
 
 
 

Budgetbegleitgesetz 2014

Am 29. April 2014 passierte die Regierungsvorlage betreffend ein Bundesgesetz, mit dem das Einkommensteuergesetz 1988, das Körperschaftsteuergesetz 1988, das Umsatzsteuergesetz 1994, das Stabilitätsabgabegesetz, die Bundesabgabenordnung, das Gesundheits- und Sozialbereich-Beihilfengesetz und das Amtshilfe-Durchführungsgesetz geändert werden (Budgetbegleitgesetz 2014 – BudBG 2014) den Ministerrat und wurde der parlamentarischen Behandlung zugewiesen.

  • Am 08. Mai 2014 wurde die Regierungsvorlage zum Budgetbegleitgesetz 2014 im Budgetausschuss des Nationalrates mit Stimmenmehrheit angenommen.
  • Am 20. Mai 2014 wurde die Regierungsvorlage zum Budgetbegleitgesetz 2014 im Plenum des Nationalrates mit Stimmenmehrheit angenommen.
  • Am 26. Mai 2014 hat der Budgetausschuss des Bundesrates mit Stimmenmehrheit beschlossen, den Antrag zu stellen, der Bundesrat möge gegen den Beschluss des Nationalrates keinen Einspruch erheben.
  • Am 28. Mai 2014 hat der Bundesrat beschlossen gegen den Beschluss des Nationalrates keinen Einspruch zu erheben.

Weiterführende Informationen: