Der Gebrauch von Cookies erlaubt uns Ihre Erfahrungen auf dieser Website zu optimieren. Wir verwenden Cookies zu Statistikzwecken und zur Qualitätssicherung. Durch Fortfahren auf unserer Website stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Abgabe von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben

Rechtsgrundlage: Bundesgesetz vom 14. Juli 1960 über die Abgabe von land- und forstwirtschaftlichen Betrieben (AbglufBG), BGBl. Nr. 166/1960, igF 

Diese Abgabe wird auf land- und forstwirtschaftlich genutzten Grundbesitz (Betriebe) erhoben.

Bemessungsbasis ist der vom land- und forstwirtschaftlichen Einheitswert abgeleitete Grundsteuermessbetrag. Der Hebesatz beträgt 600 Prozent des Grundsteuermessbetrages.

Hinsichtlich der Entrichtung gelten sinngemäß die Bestimmungen des Grundsteuergesetzes. Die Abgabe wird von den Lagefinanzämtern erhoben.

Letzte Aktualisierung: 1. Januar 2020