Soft Loans

Zinsgestützte Kredite und Zuschussleistungen ermöglichen als Soft Loans die Realisierung nachhaltiger, österreichischer Projekte in ausgewählten Entwicklungsländern.

Soft Loan-Finanzierungen

Neben der Exportfinanzierung zu kommerziellen Konditionen kann die österreichische Exportwirtschaft unter bestimmten Voraussetzungen die Refinanzierung zu Soft Loan-Konditionen in Euro nutzen. Soft Loan-Finanzierungen stehen nur für ausgewählte Länder und Projekte zur Verfügung. Diese günstigen Finanzierungspakete sind speziell für Abnehmerinnen und Abnehmer österreichischer Exporte in Entwicklungs- und Schwellenländern geschaffen. Sie umfassen Stützungs- bzw. Schenkungsmittel zu Gunsten des Empfängerlandes und werden den österreichischen Entwicklungshilfeleistungen angerechnet. Dadurch kann das Exportunternehmen in Verbindung mit seinen Lieferungen und Leistungen eine attraktive Finanzierung anbieten.Soft Loan Jahresberichte (Soft Loan Jahresbericht- 2014, SL-Jahresbericht-2015) bieten Einblicke in die Aktivitäten im Rahmen des österreichischen Soft Loan-Verfahrens aus unterschiedlichen Perspektiven.

Verfahrensablauf

An Soft Loan-Finanzierungen interessierte Unternehmen wenden sich an die Kreditabteilung der Oesterreichischen Kontrollbank AG. Nach eingehender Prüfung entscheidet die Bundesministerin oder der Bundesminister für Finanzen nach Begutachtung durch das Exportfinanzierungskomitee über den Antrag.

Projektvorbereitungsprogramm Soft Loan

Das Bundesministerium für Finanzen unterstützt im Rahmen seines Projektvorbereitungsprogramms Projekt identifizierende oder vorbereitende Leistungen im Zusammenhang mit Vorhaben in Schwellen- und Entwicklungsländern durch Zuschüsse des Bundes. Leistungsempfängerinnen und Leistungsempfänger (Zuschussbegünstigte) sind ausländische Projektträger (etwa eine Gemeinde), die beispielsweise sektorspezifische technische Lösungen zu konkreten Problem- und Fragestellungen, oder auch die Erstellung und Finanzierung einer Machbarkeitsstudie im Vorfeld eines möglichen Projektes benötigen. Leistungserbringerinnen und Leistungserbringer sind z.B. Anbieterinnen und Anbieter von Dienstleistungen, technologischen Lösungen, oder Consultants. Die Abwicklung erfolgt über die OeKB.